Tiefengrubens neues Bürgerhaus vor der Eröffnung 2007

Von der Malzdarre zum multifunktionalen Bürgerhaus - Haus Nr. 59:

Nach umfangreicher Sanierung eröffnete am 14. April 2007 Tiefengrubens neues Bürgerhaus.

Ein Haus für die Dorfgemeinschaft war das Gebäude Nr. 59 allerdings schon immer – nämlich Darrhaus, in dem die Tiefengrubener das Getreide für die Bierherstellung darrten. Seine Räumlichkeiten wurden genutzt als Tanzsaal, zur Unterbringung der Feuerwehrgerätschaften, Tischlerwerkstatt, Büro für den Bürgermeister, Gemeindearchiv, Post, Leichenraum, Frisiersalon, Jugendzimmer, Gaststätte und und und...

In neuer Pracht steht es nun – nicht nur den Tiefengrubenern - wieder zur Verfügung:

- zum Feiern
- als Mehrgenerationentreff
- für Schulungsveranstaltungen und viele andere Anlässe.

Prunkstück ist im Erdgeschoss ein altdeutscher Backofen, der zum Backen und Dörren genutzt wird. Dazu finden u.a. auch regelmäßige Backtage statt.

Im Obergeschoss bieten ein größerer und ein kleinerer Raum mit Küche Möglichkeiten zum Feiern.

mehr zur Geschichte des Hauses Nr. 59: