Der „Tiefengrubener Kultursommer“ geht auf eine Initiative im Jahr 1996 zurück. Damals schlossen sich  mehrere Bürger zusammen, um neben kulturellen Begegnungen Geld für die stark sanierungsbedürftige und vom Schwamm befallene Tiefengrubener Dorfkirche zu sammeln.  Inzwischen beginnt der Tiefengrubener Kultursommer im Januar, endet  im Dezember und ist fester Bestandteil des gemeinschaftlichen Lebens im kleinen Rundplatzdorf Tiefengruben.

In der Dorfkirche ist die Sanierung weit voran geschritten.  Seit 2006 hat sie sogar wieder eine bespielbare Orgel.

Neugierig geworden?

Konzerte, Dorffeste, Wanderungen, Workshops, Vorträge und  Ausstellungen - der breit gefächerte Veranstaltungsplan hält für jede Altersgruppe und alle Interessen etwas bereit.

Tiefengrubens Dorfkirche ist jeden Tag von 10 – 18 Uhr geöffnet – eine offene Kirche für jeden. Wechselnde Ausstellungen laden zum Verweilen.

Näheres zum Veranstaltungsprogramm erfahren Sie hier: